Grundlagen und Daytrading Strategien mit Indikatoren

Heikin Ashi Kerzen

Um sich am Markt einen gewissen Vorteil zu sichern, nutzen immer mehr Trader im Chart die Heikin Ashi Kerze (auch Heiken Ashi oder Haikin Ashi). Hier werden statt des reinen Preises Durchschnittswerte für die Kerzenerstellung berechnet. Dabei gelten folgende Regeln:

Open (Eröffnungskurs): Durchschnitt aus Open und Close der letzten Kerze (Periode)
Close (Schlusskurs): Durchschnitt aus Open, High, Low und Close der aktuellen Kerze
High (Hoch): Höchstwert der aktuellen Kerze
Low (Tief): niedrigster Wert der aktuellen Kerze

In einem normalen Candle Stick-Charts zeigen häufig Kerzen in die falsche Richtung, d.h. in einem Aufwärtstrend abwärts oder in einem Abwärtstrend aufwärts. Dabei handelt es sich Mini-Korrekturen, die leicht zu Fehlentscheidungen verleiten. Bei Verwendung von Heikin Ashi Kerzen werden jedoch kleinere Kursschwankungen gegen die Hauptbewegungsrichtung herausgefiltert. Die Auf- und Abwärtsbewegungen werden optisch geglättet und die einzelnen Trends lassen sich wesentlich besser erkennen. Eine weitere Eigenheit des Heikin Ashi Charts ist das Fehlen von Gaps. Diese werden durch die Art der Berechnung komplett eliminiert. Außerdem bewirkt die Farbgestaltung der Kerzen einen harmonischeren Kursverlauf.

Des Weiteren lassen sich auch aus der Größe und Form der einzelnen Kerzen Informationen zum aktuellen Kursgeschehen ziehen (siehe folgende Tabelle).

Trendverhalten Aufwärtstrend Abwärtstrend
Trend ist normal Steigende grüne Kerzen Fallende rote Kerzen
Trend wird stärker Steigende, längere grüne Kerzen ohne unteren Schatten Fallende, längere rote Kerzen ohne oberen Schatten
Trend wird schwächer Grüne Kerzen werden kleiner mit zunehmenden unteren Schatten Rote Kerzen werden kleiner mit zunehmenden oberen Schatten
Konsolidierung Kleinere grüne Kerzen mit oberen und unteren Schatten Kleinere rote Kerzen mit oberen und unteren Schatten
Trendwechsel Sehr kleine grüne Kerzen mit langen oberen und unteren Schatten Sehr kleine rote Kerzen mit langen oberen und unteren Schatten

Obwohl man die Heikin Ashi Kerzen bereits als Trendfolgeindikator betrachten kann, lassen sich diese mit weiteren Indikatoren wie MACD, Bollinger Bändern, Fibonacci, gleitenden Durchschnitten und vielen anderen Indikatoren sehr gut kombinieren.

Weiterlesen unter Trading mit Gleitenden Durchschnitten.

Candle Sticks
Heikin Ashi Kerzen
Bild 1: Candle Stick Chart
Bild 2: Heikin Ashi Chart