Indikatoren

Indikatoren und Oszillatoren

Signal-Range-Breakout Indikator

Eine besondere Form von Trendfolge-Indikator ist der Signal-Range-Breakout Indikator, der selbständig erkennt, wenn sich der Kurs innerhalb einer Handelsspanne bewegt und diese Range automatisch in Form einer Unterstützungs- und Widerstandslinie in den Chart einzeichnet.

Volumen Indikator

Während praktisch alle Indikatoren aus den Preisinformationen berechnet werden, die auch zur Erstellung der Kerzen (Candlesticks) oder Balken (Bars) im Chart verwendet werden, zeigen Volumenindikatoren das Handelsvolumen des Finanzinstrumentes an und liefern somit eine unabhängige Information zur Stärke eines Trends.

Bollinger Bänder

Die Bollinger Bänder (kurz BB) sind ein in den 80er Jahren von John Bollinger entwickeltes Verfahren zur Chartanalyse. Aber auch heute in den modernen Trading Strategien sind die BB immer noch ein hilfreicher und vielseitiger Indikator.

Keltner Channel

Der Keltner Channel wurde bereits in den 60er Jahren von Chester W. Keltner entwickelt und ist ein trendfolgender, volatilitätsbasierter Preiskanal auf Basis von EMA und ATR. Das mittlere Band zeigt einen EMA(20), der allerdings nicht vom Schlusskurs sondern vom Mittelwert aus Schlusskurs, Höchstkurs und Tiefstkurs der Perioden berechnet wird.

Donchian Channel

Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, liebe ich es einfach und habe inzwischen in meinen Charts die Bollinger Bänder durch den Donchian Channel ersetzt. Der von Richard Davoud Donchian entwickelte Donchian Channel ist ein trendfolgender Indikator und besticht durch seine Einfachheit.

Suche